...Wirtschafts- und Konjunkturanalysen

©  Copyright 2010 inwida.de  Impressum

Impressum
INWIDA

AGB und Datenschutz - Seite 2

 

Leistungsstörungen und Haftung

 

3.a. Kann Inwida.de aus Gründen höherer Gewalt oder aus sonstigen, nicht vom Herausgeber zu vertretenden Umständen, oder wegen technischer Störung der internetbasierten  Kommunikation dem Abonnenten nicht oder nur mit Einschränkungen zur Verfügung gestellt werden, so haftet der Herausgeber für den Ausfall der Informationen und daraus resultierender Schäden nicht.

 

3.b. Die Haftung des Herausgebers ist bezüglich sämtlicher Pflichten aus diesem Vertrag auf grob fahrlässiges und vorsätzliches Verhalten sowie auf die Verletzung wesentlicher Vertragspflichten durch den Herausgeber oder dessen Erfüllungsgehilfen beschränkt. Der Herausgeber haftet nicht für mögliche Schäden, die dem Nutzer dadurch entstehen, dass er die Informationen von Inwida.de zur Grundlage eigenverantwortlicher Anlageentscheidungen gemacht hat. Die Leistung von  Inwida.de besteht ausdrücklich nicht in einer Beratung des Abonnenten, sondern ausschließlich in der Bereitstellung von Informationen. Der Herausgeber haftet weder für Richtigkeit noch Vollständigkeit der mitgeteilten und bereitgestellten Informationen, noch für Schäden des Nutzers, die daraus entstehen, dass dieser auf die Richtigkeit der Informationen im weitesten Sinne vertraut.

 

Datenschutz des Nutzers und Urheberschutz des Herausgebers

 

4.a. Hinsichtlich des Datenschutzes finden die gesetzlichen Bestimmungen, insbesondere das Datenschutzgesetz, Anwendung. Der Nutzer ist ausdrücklich damit einverstanden, dass die von ihm angegebenen Vertragsdaten sowie Daten über die Art und Häufigkeit seiner Nutzung der Leistung vom Herausgeber  gespeichert und verwendet werden.

 

4.b. Alle Inhalte von inwida.de sind alleiniges geistiges Eigentum des Herausgebers und sind urheberrechtlich geschützt. Jede auch nur auszugsweise Vervielfältigung, Verbreitung oder Weitergabe außerhalb der §§ 53, 44a UrhG ist nur nach ausdrücklicher schriftlicher Zustimmung durch den Herausgeber zulässig. Der Herausgeber überprüft daher laufend die unautorisierte Nutzungen des Börsenbriefes und wird ihm bekannt gewordene Verletzungen seiner geistigen Schutzrechte ausnahmslos verfolgen.